Vettels Einstand als Ferrari Pilot

Sebastian Vettel hat seinen Einstand am Steuer eines Ferrari gegeben. Auf der  Rennstrecke in Fiorano drehte der 27-Jährige 20 Minuten lang seine Runden mit dem zwei Jahre alten F2012, dem letzten Auto, mit dem er laut Regelung testen darf. Das berichteten italienische Medien.

 

vettel

 

Auf dem Formel Eins Flitzer stand der Name des ehemaligen Red-Bull-Piloten.Vettel selbst trug einen weißen Helm, auf dem auf Italienisch zu lesen war: „Mein erster Tag bei Ferrari 29-11-2014“.

Die Bedingungen für Vettels erste Spritztour im Ferrari waren nicht ideal, die Strecke war wegen leichten Regens feucht. In den kommenden Tagen soll Vettel im Simulator Testfahrten absolvieren.

Nachdem vor einigen Tagen der Wechsel offiziell verkündet worden war mahnte Vettel zur Geduld. Der Formel-1-Pilot rechnet sich für seine erste Saison bei Ferrari keine großen Chancen auf den Titel aus.

Wo Erfold ist gibt es auch immer Kritiker: „Vettel ist ein toller Pilot. Er hat viel mit Red Bull gewonnen, und er will Erfolge bei Ferrari feiern. Ich bezweifle jedoch, dass er es schaffen wird“, sagte der ehemalige Formel-1-Fahrer Robert Kubica. Fernando Alonso habe in diesen Jahren das Beste zur Besserung des Autos geleistet, doch die Resultate hätten den Erwartungen nicht entsprochen, sagte Kubica: „Es ist nicht einfach, in der Formel 1 den richtigen Weg zu finden. Man braucht dafür viel Arbeit und vor allem viel Zeit.“

Keywords: Ferrari Sportwette, Sebastian Vettel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.