Jens Lehmann Comeback mit 41?

Noch vor 2 Tagen wurden die Gerüchte belächelt.

Jens Lehmann zieht sich die Handschuhe wieder an und wird Arsenal London’s Ersatztorwart. Die standesgemaessen Torhüter Nummer 1 und 2 sind beide verletzt und Arsene Wenger’s gute Beziehung zu Ihrem Ex Keeper hat den Deal eingefädelt. Der Rest hat wohl der Britische Pfund gemacht.

Lehmann hat bereits 5 Jahre in London verbracht in denen er das Double (Meisterschaft und Pokalsieg) gewonnen hat.

Aber warum holt Arsene Wenger, deren Verein Arsenal London eine sehr gute Jugend Akademie hat, einen 41 jährigen aus dem Ruhestand?

Arsenal’s A Jugend haben mehrere Jugend FA-Cup’s gewonnen und sind seit Jahren oben in der Tabelle dabei. Talente wie Fabgregas, Flamini und Wilshere sind der Akademie entsprungen. Diesen Schritt kann wohl nur Herr Wenger erklären. Diese Situation schreit gerade dazu einen 18 jährigen Nachwuchsspieler auf die Bank zu setzen und Ihm wertvolle Erfahrungen zu geben. Warum ein Trainer der sich seit Jahren für seine Jugend stark macht diese Situation nicht nutzt, überrascht mich sehr. Im besten Fall wird Lehmann nicht eine Minute spielen, und am Ende der Saison die Handschuhe wieder an den Nagel hängen. Ausser ein schönes Gehalt wird er aus dem Deal nichts holen können, fuer den 18 jaehrigen könnte das der Durchbruch sein.

Sehr schade Herr Wenger.

Grafik: https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Lehmann#/media/File:Jens_Lehmann_als_Markenbotschafter_Testimonial_von_SCHUNK_cropped.jpg

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.