Hoffenheim in der Krise: immer noch ohne Sieg

 

hoffen22222heim-300x164Nach dem ersten internationalen Sielen der neuen Saison kehrt die Bundesliga zurück. Mainz erlebt dabei die große Show von Yunus Malli mit seinem erstem Dreierpack. Der FSV klettert vorläufig in die Spitzengruppe, Hoffenheim bleibt auch nach dem 5. Spieltag ohne Sieg.

 

Yunus Malli hat mit einem Dreierpack alle Hoffnungen von 1899 Hoffenheim auf eine Wende in der Fußball-Bundesliga zerstört. Der Mittelfeldspieler des FSV Mainz 05 sorgte am Freitagabend mit seinen Saisontoren drei, vier und fünf (18., 61., 68. Minute) für den verdienten 3:1 (1:1)-Sieg der Rheinhessen. Zwei Minuten vor Schluss wurde Malli bei seiner Auswechslung von den Zuschauern mit Sprechchören gefeiert.

Die Hoffenheimer warten nach der vierten Niederlage im fünften Saisonspiel weiter auf den ersten Sieg. Der Führungstreffer von Jonathan Schmid (13.) reichte nur für eine ausgeglichene erste Halbzeit. „Wir haben das Spiel verdient gewonnen und können zufrieden sein“, sagte FSV-Trainer Martin Schmidt und lobte Malli als „Torgaranten“. Der Hoffenheimer Kevin Volland dagegen konstatierte: „Irgendwie fehlt es uns zur Zeit komplett an Selbstvertrauen.“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.